Veranstaltungen

Schulabschlussfeier für unsere diesjährigen Absolventen

19. März 2021

Schulabschlussfeier für unsere diesjährigen Absolventen

Digital und doch persönlich!

Die erste virtuelle Abschlussfeier der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg war gelungen.

Vor wenigen Tagen haben 22 Studierende der Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg ihren erfolgreichen Abschluss zur Wirtschafterin und zum Wirtschafter für Landbau gefeiert. Aufgrund der Corona-Pandemie hat in diesem Jahr die Abschlussfeier im ungewohnten virtuellen, aber dennoch feierlichen Rahmen stattgefunden. Lediglich der Abschlussjahrgang durfte vor Ort in der Fachschule, jedoch unter Einhaltung eines umfangreichen Hygiene-Konzepts, teilnehmen.

Iris Steger, die Leiterin des Dezernats für Kreisentwicklung, Wirtschaft und ländlichen Raum begrüßte alle Ehrengäste, Absolventen, Studierende sowie deren Eltern. Frau Steger betonte, dass ein besonderer Jahrgang die Fachschule Ravensburg nun verlässt. Die Studierenden durften in den letzten drei Ausbildungsjahren viele Erfahrungen sammeln. Das Rüstzeug für ihren weiteren Lebensweg wurde ihnen mitgegeben. Die Dezernentin appellierte aber auch an die Absolventen, sich nicht vor zukünftige Herausforderungen und Veränderungen in der Landwirtschaft zu verschließen, sondern gemeinsam etwas zu bewegen.

Direkt aus Brüssel war Norbert Lins, Mitglied des Europäischen Parlaments, zugeschaltet. In seinem Grußwort verdeutlichte MdEP Lins, dass für die politischen gesellschaftlichen Diskussionen, besonders im Hinblick auf Biodiversität und Klimawandel, für die Landwirtschaft pragmatische und praktische Lösungsansätze bzw. Anreize benötigt werden. Jedoch muss stets ein Miteinander und kein Gegeneinander stattfinden. Die erfolgreiche betriebliche Entwicklung der Einzelbetriebe müsste jedoch auch ein Schwerpunkt der zukünftigen Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter sein.

Der Vorsitzende des Kreisbauernverbands Allgäu-Oberschwaben Waldemar Westermayer gab den Absolventen mit auf dem Weg, sich nie die Freude am Beruf Landwirt nehmen zu lassen.  

Dr. Gabriele Reiser, Abteilungsleiterin des Referats 3 „Landwirtschaft, Ländlicher Raum, Veterinär- und Lebensmittelwesen“ am Regierungspräsidium Tübingen und Raphael Baumann, Vorsitzender des VLF Ravensburg ermunterten die Absolventen, sich stets weiterzubilden und Erfahrungen gegenseitig auszutauschen und zu vernetzen. 

Exemplarisch präsentierten Daniel Aicher aus Neukirch und Daniel Anwander aus Isny verschiedene Lösungen von Abschlussprüfungsaufgaben in tierischer und pflanzlicher Erzeugung. Michael Stamm aus Überlingen stellte den Marketingunterricht vor und den damit verbundenen Fotowettbewerb auf den Social-Media-Plattformen Facebook und Instagram. Zuletzt gaben mit einer Bilderpräsentation Vinzenz Popp aus Argenbühl und Martin Gronmaier aus Leutkirch unterhaltsame und humorvolle Einblicke in den Alltag eines Online-Unterrichtsschultages.

Die feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse fand für die Absolventen in Präsenz, jedoch ohne Handschlag, statt. Einzeln wurden die Studierende vom Schulleiter Albrecht Siegel und der Klassenlehrerin Beatrice Ruopp dem digitalen Zuhörer vorgestellt und interviewt. Für einen Notendurchschnitt von 1,6 wurden die Studierenden Sarah Hellemann (Tettnang), Daniel Aicher (Neukirch) und Johannes Huber (Illmensee) mit einem Gutschein ausgezeichnet.

Das Schlusswort gehörte traditionell den beiden Klassensprechern der Abschlussklasse Sarah Hellmann aus Tettnang und Simon Ortmann aus Argenbühl. Sie gratulierten ihrem Jahrgang und hoben vor allem die tolle Klassengemeinschaft und das Zusammengehörigkeitsgefühl hervor. Zum Schluss bedankten Sie sich noch bei allen Lehrkräften für Ihren Einsatz und Ihre stetige Unterstützung.

Zurück

© 2021 Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg