Aktuelles-Artikel

Besichtigung der CVUA Sigmaringen

10. Januar 2020

Besichtigung der CVUA Sigmaringen

Im Rahmen des Unterrichtfaches „Betriebshygiene“ besichtigten die Studierenden der Fachschule Fachrichtung Hauswirtschaft das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt (CVUA). Im CVUA werden Lebensmittel im Rahmen der amtlichen Überwachung auf Rückstände, Gifte, Erreger oder Hygienemängel getestet und bewertet. Die Schwerpunktbereiche des CVUA´s in Sigmaringen sind Fruchtsäfte und Konfitüren, Getreide und Getreideerzeugnisse, Hülsenfrüchte, Ölsamen und Schalenobst, Aromen, Milchprodukte sowie Mykotoxine, Wasser und Tabakwaren.

Zu Beginn wurden die Geschichte und die Arbeitsbereiche des Betriebes vorgestellt. Mit diesem Hintergrundwissen ging es dann weiter zu den Führungen.

Die Studierenden wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. So konnten sie abwechselnd drei verschiedene Untersuchungsbereiche besichtigen. Auf dem Programm standen das Chemielabor, in dem Fruchtsäfte und Konfitüren getestet werden, das Labor für Milchprodukte und Milchersatzprodukte und das Labor der Biochemie. Alle drei Führungen wurden von drei jungen Chemikerinnen durchgeführt, welche die Themen sehr anschaulich und verständlich erklärt haben. Die Studierenden konnten einen sehr guten Einblick in den Ablauf von Lebensmittelkontrollen bekommen. In Ihren Tätigkeiten müssen sie tagtäglich auf Lebensmittelhygiene achten, daher ist es für sie sehr spannend, Hintergrundwissen zu diesem Thema zu sammeln.

Zum Abschluss der Führungen gab es für die Klasse eine Sensorik-Prüfung, bei der ähnliche Lebensmittel geschmacklich und optisch voneinander unterschieden werden sollten. Auch wenn dieser Programmpunkt besonders beliebt war, ist er nicht zu unterschätzen. Die sensorische Unterscheidung von Lebensmitteln spielt in der Lebensmittelkontrolle eine große Rolle. Ob Lebensmittel den richtigen Geschmack haben und so aussehen, wie sie sollten, muss geprüft werden.

Insgesamt war es eine gelungene Exkursion, bei der es für die Studierenden viele interessante Aspekte, fachliche Diskussionen und einen sehr guten Austausch mit den Fachleuten gab.

Zurück

© 2021 Fachschule für Landwirtschaft Ravensburg